C-Reifen, C-Decke

Die C-Reifen, oder auch C-Decke, beschreiben spezielle Reifen, die durch eine Verstärkung sehr gut für den Einsatz bei Transportern, Vans und Leicht-Lkw geeignet sind. Die Abkürzung „C" steht dabei für Cargo oder auch für den Begriff Commercial. Bei vielen Fahrzeugen ist es möglich, nicht nur eine Einzel- sondern eine Doppelbereifung mit C-Reifen vorzunehmen. Daher ist auf vielen C-Reifen auch vermerkt, wo der Unterschied der Tragfähigkeit bei den einzelnen Bereifungsarten liegt.

Inzwischen wird die Tragfähigkeit der Reifen über den Lastindex berechnet. In früheren Zeiten gab es dafür noch andere Markierungen. Diese wurden mit „PR" für Ply-Rating abgekürzt. Je höher die PR-Zahl, desto höher war auch die Tragfähigkeit der Reifen. Gerade dann, wenn ein Leicht-Lkw oder ein Transporter mit neuen Reifen ausgestattet werden sollen, spielt die Tragfähigkeit eine wichtige Rolle. Dazu kommt noch die unterschiedliche Bauart der Fahrzeuge. Beide Faktoren können einen Einfluss auf die Auswahl der Reifen haben. Heute sollten Fahrzeugführer daher explizit nach C-Reifen schauen, um das Fahrzeug richtig auszustatten. In den Fahrzeugpapieren ist normalerweise vermerkt, welche Reifen gefahren werden dürfen. Hinweis: Einige Reifen sind auch mit dem Kürzel „CP" versehen. Auch hierbei handelt es sich um C-Reifen, die jedoch in erster Linie für die Nutzung bei Wohnmobilen konzipiert worden sind.

Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und inkl. MwSt. und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG 13.08.2020 10:34