Dachlast

Bei der Dachlast handelt es sich um eine Gewichtsangabe, die dann von Interesse ist, wenn der Fahrzeugführer eine Dachbox oder einen Dachgepäckträger auf seinem Fahrzeug montieren möchte. Die Höhe der Dachlast kann variieren. Im Schnitt bewegt sie sich zwischen 50 kg und 100 kg. Zu entnehmen ist die Dachlast den Fahrzeuginformationen. Vor dem Kauf von einem Dachgepäckträger oder einer Dachbox sollte daher geprüft werden, wie hoch die Dachlast ist. Das Gewicht des Dachträgers gehört bereits zu dem Gewicht, das als Dachlast gezählt wird. Daher ist es wichtig, dies im Auge zu behalten. Grundsätzlich ist es natürlich möglich, die Dachlast zu überschreiten. Allerdings birgt dies verschiedene Gefahren. Wenn diese überschritten wird, wirkt sich dies stark auf das Fahrverhalten von einem Fahrzeug aus. Generell ist eine zusätzliche Dachlast ein Sicherheitsrisiko. Liegt diese über dem vorgegebenen Bereich, kann es passieren, dass es dem Fahrer schwer fällt, die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten. Wenn es zu Verzögerungen beim Fahren kommt, kann es passieren, dass der Träger möglicherweise ausbricht. Auch ein Brechen des Trägers ist keine Seltenheit. Fahrzeugführer sollten genau abwägen, wie stark sie das Dach des Fahrzeugs belasten und ob es notwendig ist, hier etwas zu montieren. Sollte sich dies verhindern lassen, wäre dies ein Vorteil für das Fahrverhalten.

Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und inkl. MwSt. und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG 13.08.2020 15:24