Winter i*cept evo 3 & Winter i*cept evo 3 X: Hankook eröffnet die Wintersaison 2020 mit neu entwickeltem UHP-Reifen für Pkw und SUV und unabhängigem Test-Erfolg

18.09.2020

Eigens für die winterlichen Verhältnisse in Westeuropa hat Reifenhersteller Hankook ein neues Top-Produkt entwickelt. Der UHP (Ultra High Performance) Winterreifen Winter i*cept evo 3 für Pkw und Winter i*cept evo 3 X für SUV tritt damit in die Fußstapfen des erfolgreichen Vorgänger-Modells Winter i*cept evo 2, der auch in der Erstausrüstung auf vielen Premium-Modellen europäischer Fahrzeughersteller zum Einsatz kam. Die neue, nunmehr dritte, Winter i*cept Baureihe ist ab sofort in 95 Dimensionen erhältlich und verfügt im Bereich der Hankook UHP-Winterreifen erstmals über ein laufrichtungsgebundenes Profil-Design. Europas führendes Automobil-Magazin Auto Bild konnte das neue Profil bereits unabhängig einem ausgiebigen Leistungstest unterziehen und vergab für den Hankook Winter i*cept evo 3 auf Anhieb die Bestnote „Vorbildlich“.

Neu-Isenburg, Deutschland, 17. September 2020
Mit dem neuen Winter i*cept evo 3 für Pkw und dem Winter i*cept evo 3 X für SUV erneuert Premium-Reifenhersteller Hankook sein UHP-Winterreifen-Line-Up. Im Fokus der Neuentwicklung standen dabei neben den veränderten Wetterbedingungen in Europa unter anderem die Anforderungen von Hybrid- und Elektrofahrzeugen, auf denen der Winter i*cept evo 3 als „ev“ (electric vehicle) Variante in der Erstausrüstung zum Einsatz kommen wird. Erstmals entschieden sich die Entwicklungs-Ingenieure des Herstellers hier bei ihrem neuen Winter-Flaggschiff für ein laufrichtungsgebundenes Profildesign. Dieses bietet nicht nur exzellenten Schneegriff, sondern hilft auch, die Gefahr von Aquaplaning wirksam zu reduzieren.

„Unsere Entwicklungsingenieure haben mit dem Winter i*cept evo 3 und Winter i*cept evo 3 X zwei Winterreifen-Linien entwickelt, die mit einer breiten Palette an Produkteigenschaften auf die wechselhaften und immer anspruchsvolleren Wetterverhältnisse im Winter besonders gut reagieren können“, sagt Sanghoon Lee, Präsident von Hankook Tire Europe. „Wir sind daher zuversichtlich, dass die hohen Erwartungen unserer Kunden mit diesen neuen Profilen erfüllt werden können.“

„Die europäischen Winter haben sich im Zuge des Klimawandels verändert – milde Temperaturen wechseln sich ab mit plötzlichen Wintereinbrüchen die Frost und Schnee mit sich bringen und trockene Tage werden unvermutet von Starkregen abgelöst“, sagt Klaus Krause, Chef des europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums ETC in Hannover. Auch nasses Laub auf der Fahrbahn sorgt schnell für gefährliche Straßenverhältnisse. Umso wichtiger ist es, dass man als verantwortungsbewusster Verkehrsteilnehmer in der kalten Jahreszeit mit der richtigen Winter-Bereifung unterwegs, und so für alle Winterwetterlagen gut gerüstet ist. „Ein Highlight der dritten i*cept evo-Baureihe ist daher in der Laufflächenmischung verborgen. Hier kommen neben Natur-Harzen auch spezielle Additive zum Einsatz, um die Flexibilität des Reifens insbesondere bei niedrigen Temperaturen stets zu gewährleisten und gleichzeitig deutliche Verbesserungen beim Nassgriff zu erzielen“, erklärt Krause weiter.

Das bestätigt auch der neueste Winterreifentest von Europas führendem Automobil-Magazin. Die Zeitschrift Auto Bild testete in Ihrer neuesten Ausgabe (Nr. 38 vom 17. September 2020) insgesamt 56 Reifen in der Größe 245/45 R 18 100 V auf einem BMW 5er. Das Ergebnis: Nur sechs Profile konnten uneingeschränkt empfohlen und mit der Höchstbewertung „Vorbildlich“ ausgezeichnet werden, unter ihnen der neue Hankook Winter i*cept evo 3.

Ermöglicht wird die hohe Anpassung an winterliche Witterung durch technische Neuerungen insbesondere in der Laufflächenmischung und beim Profildesign. Der Einsatz von natürlichen Pinien-Harzen sorgt in einem besonders breiten Temperatur-Spektrum für die nötige Flexibilität, verhindert Verhärtung und hilft so durch die erhöhte Elastizität der Reifenaufstandsfläche den Grip auf winterlichen und nassen Straßen zu verbessern. In Kombination mit dem laufrichtungsgebundenen Profil werden so Schnee- und Nassgriff weiter optimiert. Die besonders effiziente Verdrängung und Ableitung von Wasser (oder auch Schneematsch) über die beiden 20 Prozent breiteren Haupt-Entwässerungsrillen im V-förmigem Profil spielt dabei eine wichtige Rolle, um die Gefahr von Aquaplaning weiter zu reduzieren. Darüber hinaus konnte der Bremsweg auf nassen Straßen auf diese Weise um sieben, auf verschneiten Fahrbahnen sogar um 10 Prozent gegenüber den Vorgänger-Profilen verkürzt werden. Zum Einsatz kommt, neben den Naturharzen u.a. eine für den Wintereinsatz adaptierte hoch-dispersible Nano-Silica-Mischung, ergänzt um weitere, traktionsverbessernde Additive. Zusammen mit dem weiter optimierten Verhältnis aus Profil-Positiv- zu Negativanteil ist der Winter i*cept evo 3 so für die unterschiedlichsten Straßenverhältnisse im europäischen Winter sehr gut gerüstet.

Neben der hochgriffigen Laufflächenmischung sorgt die weiter optimierte Anordnung von 3D-Lamellen in Verbindung mit der Laufrichtungsbindung des Profils für zuverlässige Traktion und Seitenführung auf verschneiten Fahrbahnen. Unterstützt wird die Schneetraktionsleistung durch eine erhöhte Anzahl an Eispickelförmigen-Profilblockkanten, die effektiv in den Schnee „greifen“.

Die durch die weiter optimierte Anordnung und Ausführung der 3D Lamellen erreichte Minimierung der Blockbewegungen wirkt sich darüber hinaus positiv auf den Abrieb aus und unterstützt zusätzlich die hohe Fahrstabilität. Durch sogenannte maximierte Kanteneffekte werden auch die allgemeinen Handling-Eigenschaften verbessert.

Die neue Winter i*cept evo 3 Baureihe wurde insbesondere auch für den Einsatz auf leistungsstarken Fahrzeugen mit viel Drehmoment entwickelt. So sorgt eine verstärkte Karkassen-Struktur für hohe Fahrstabilität und ein hochfester Kern für einen optimierten Felgen-Sitz. In Verbindung mit der breit ausgeführten Reifenschulter und dem optimierten Blockdesign ist so für präzisere Lenkreaktionen sowie verbesserten Halt bei Kurvenfahrten genauso gesorgt wie für ein optimiertes Handling auch auf trockenen Straßen. Der Schulterbereich des neuen Hankook-UHP-Reifens sorgt mit breiten, sich gegenseitig stabilisierenden Schulterblöcken auch Profil-seitig für die nötige Block-Steifigkeit und damit Spurstabilität in Kurven bei höheren Geschwindigkeiten.

Beide Profile werden vorwiegend in Hankooks moderner europäischer Produktionsstätte in Ungarn hergestellt. Zum Marktstart ist der Winter i*cept evo 3 für Pkw in 50 Größen von 17 bis 21 Zoll mit Laufflächenbreiten von 195 bis 295 mm und Querschnitts-Verhältnissen von 30 bis 60 in den Geschwindigkeitsindices H bis W erhältlich. Die Ausführung für SUV, der Winter i*cept evo 3 X ist aktuell in 45 Größen von 17 bis 22 Zoll mit Laufflächenbreiten von 215 bis 315 mm und Seitenverhältnissen von 30 bis 65 in den Geschwindigkeitsindices H bis W erhältlich. Im Zuge des nächsten Jahres wird das Line-Up weiter ausgebaut und der Vorgänger nach und nach ersetzt.

(Quelle: Hankook)





















20 von 66 News (1 - 20)

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG 8