Das neue Elektrofahrzeug ID.3 von Volkswagen stellt mit Winter i*cept evo 3 Hankook Reifen einen neuen Weltrekord auf

14.12.2020

Reifenhersteller Hankook hat die „ID.3 Deutschlandtour“ mit seiner neuen Winterbereifung i*cept evo 3 auf dem Kampagnenfahrzeug VW ID.3 erfolgreich unterstützt. Nach 65 Tagen und mehr als 28.000 Kilometern Fahrt quer durch Deutschland hat das Team einen Weltrekord für die längste, ununterbrochene Fahrt mit einem Elektrofahrzeug durch ein einziges Land aufgestellt.

Premium-Reifenhersteller Hankook hat mit seinem Winter i*cept evo 3 auf dem Volkswagen ID.3 die „ID.3 Deutschlandtour“ erfolgreich absolviert. Im September startete die Langstreckenfahrt im bayerischen Oberstdorf tief im Süden Deutschlands. Organisator Rainer Zietlow und sein Beifahrer Dominic Brüner von der CHALLENGE4 GmbH, einer auf globale Fahrzeugprojekte spezialisierten Agentur, fuhren in 65 Tagen quer durch alle Regionen Deutschlands und testeten die Langstreckentauglichkeit des Volkswagen ID.3 sowie die Ladeinfrastruktur hierzulande. Nach 28.198 Kilometern erreichten sie ihr endgültiges Ziel hoch im Norden auf Sylt. Trotz der Corona-Restriktionen hat das Team einen Weltrekord für die längste ununterbrochene Fahrt durch ein einziges Land in einem Elektrofahrzeug aufgestellt. Während der Reise haben sie das Fahrzeug an 652 Schnellladestationen aufgeladen und nutzten neue Wandladestationen bei verschiedenen, während der Tour besuchten, Volkswagen-Händlern.

„Wir gratulieren Rainer Zietlow und seinem Team zu ihrer Leistung in diesen nicht einfachen Zeiten. Wir freuen uns sehr, dass unser neuer Winterreifen i*cept evo 3 Teil dieser erstaunlichen Reise war und die Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit bieten konnte, die das Team zum Erfolg gebraucht hat“, sagt Sanghoon Lee, Präsident von Hankook Tire Europe.

Während der gesamten Reise waren Hankooks brandneue Ultra High Performance-Winterreifen i*cept evo 3 in der Größe 215/55 R18 99V XL auf dem Kampagnenfahrzeug montiert. Die neue, nunmehr dritte, Winter i*cept evo Generation weist zum ersten Mal ein laufrichtungsgebundenes Profildesign auf. Dieses bietet nicht nur exzellente Aquaplaningsicherheit, sondern ebenfalls einen hohen Grip bei Nässe und niedrigen Temperaturen. Dies ist eine besonders für Elektroautos wichtige Eigenschaft, da hohe Drehmomente nahezu ansatzlos in Vortrieb umgesetzt werden. Auf den Wintereinbruch war das Team mit Hankooks Winter i*cept evo 3 daher gut vorbereitet und konnte so jeden Winkel Deutschlands besuchen. Europas führendes Automobil-Magazin Auto Bild hatte den Reifen bereits einem ausgiebigen unabhängigen Leistungstest unterzogen und vergab für den Hankook Winter i*cept evo 3 auf Anhieb die Bestnote „Vorbildlich“.

„Die Belastung der Reifen ist auf einem Elektrofahrzeug wie dem sportlichen VW ID.3 in seiner höchsten Leistungsstufe, wie wir ihn gefahren sind, sehr groß“, erklärt Rekord-Fahrer Rainer Zietlow. „Der neue Hankook Winterreifen hat während der gesamten Rekordfahrt trotz des sehr spontan einsetzenden und sportlich hohen Drehmoments auch bei dem vorherrschenden nasskalten Wetter stets den nötigen Grip geliefert, sodass wir zu jeder Zeit immer das volle Vertrauen in die Leistungsfähigkeit unseres Fahrzeuges hatten.“

Reifenhersteller Hankook hat seine Präsenz im Reifensegment für Elektro-Fahrzeuge dank vorausschauender Investitionen in F&E und dem Einsatz von Spitzentechnologie kontinuierlich erhöht. So gab das Unternehmen kürzlich bekannt, dass es neben anderen führenden Elektro-Autoherstellern beispielsweise auch den neuen elektrischen Sportwagen Porsche Taycan mit seinem Ventus S1 evo 3 ev Reifen ausstattet. Darüber hinaus wurde das Unternehmen vor kurzem als exklusiver Reifenlieferant für die „ABB FIA Formula E World Series“ ab der Saison 2022/23 bestätigt, wo die neuen, vollelektrischen Rennwagen der dritten Generation rund um den Erdball in einer eigenen FIA Weltmeisterschaft starten werden.

(Quelle: Hankook)






















20 von 61 News (1 - 20)

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG