Phone
-

Richtige Reifenlagerung und Reifenpflege

Wer mehrere Reifensätze besitzt, weil er zwischen Sommer- und Winterreifen wechselt statt Ganzjahresreifen zu nutzen, steht vor dem Problem der richtigen Reifenlagerung. Die können Sie Profis überlassen, indem Sie die Reifen in einer Werkstatt oder bei einem unserer Montagepartner einlagern lassen. Alternativ bietet sich die Unterbringung im heimischen Keller oder einer Garage an. Dabei sollten allerdings einige Dinge beachtet werden.

Lagerort und Reifenbaum

Erhöhen Sie zunächst den Druck der Reifen um 0,5 bar. Wählen Sie für die Lagerung einen Platz, der trocken und kühl ist. Zudem sollten die Reifen vor UV-Licht geschützt sein. Entfernen Sie gegebenenfalls Fremdkörper im Reifenprofil und markieren Sie die Pneus mit HR (hinten rechts), VL (vorne links) etc. Befinden sich die Reifen auf Felgen, können die Kompletträder übereinandergestapelt werden. Als Alternative bietet sich ein Reifenbaum / Felgenbaum an. Sind die Reifen nicht auf Felgen montiert, müssen diese nebeneinander stehend gelagert werden. Drehen Sie die Reifen hin und wieder und achten Sie darauf, dass sich keine aggressiven Flüssigkeiten wie Öl oder Benzin auf dem Boden befinden. Kommen die Reifen damit in Berührung, beschädigt das die Gummimischung und der Reifen wird unbrauchbar.

Reifenpflege

Mit der richtigen Pflege können Reifen mehrere Jahre genutzt werden. Dazu gehört das schon angesprochene Entfernen von Fremdkörpern ebenso wie das Überprüfen hinsichtlich Beschädigungen. Sind Risse oder Beulen sichtbar, sollten Sie neue Reifen kaufen oder zumindest einen Fachmann draufschauen lassen, ob der Reifen eventuell repariert werden kann.

Darüber hinaus ist es wichtig, immer mit der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestprofiltiefe zu fahren. Die liegt bei 1,6 mm, wobei Reifen bereits bei 3 mm ersetzt werden sollten - dann sich Sie auf der sicheren Seite. Auch das Alter der Reifen hat Auswirkungen auf die Fahreigenschaften. Die DOT-Nummer auf der Reifenflanke gibt Aufschluss über das Produktionsdatum - die ersten beiden Ziffern stehen für die Kalenderwoche, dahinter folgt das Herstellungsjahr. Nach etwa acht Jahren sollten Reifen unabhängig von den Abnutzungserscheinungen ausgetauscht werden. Ein Reifenwechsel zwischen Sommer- und Winterreifen ist empfehlenswert, denn so sind Sie mit den richtigen Reifen bei den saisonalen Wetterverhältnissen gewappnet.

Felgenbaum und richtige Reifenlagerung
Reifenbaum in Verwendung
Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und inkl. MwSt. und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG 17.22.24.28.99