Phone
-

Anpressplatte

Die Anpressplatte ist ein Begriff, der in den meisten Fällen nur dann genannte wird, wenn es zu Problemen mit der Kupplung kommt. Die Technik bei der Kupplung funktioniert unter anderem deshalb, weil hier die Anpressplatte verarbeitet wird. Bei der Kupplung ist eine Druckplatte dafür zuständig, dass das Motormoment übertragen wird. Dieses geht über auf die sogenannte Getriebeeingangswelle. Dafür ist die Kupplungsscheibe zuständig. Die Druckplatte setzt sich aus mehreren Teilen zusammen. Hier gibt es die Anpressplatte, die Tellerfeder sowie ein Gehäuse, das aus Metall gefertigt wird. Die Tellfeder hat einen Betätigungshebel. Die Feder übt dann Druck auf die Anpressplatte aus. Die Anpressplatte selbst ist axial verschiebbar. Wenn die Einkupplung vorhanden ist, dann wird die Anpressplatte gegen das Schwungrad und die Kupplungsscheibe gedrückt. So ist es möglich, das Kuppeln durchzuführen und zu schalten. Anschließend wird die Kupplung wieder geöffnet. Zu bedenken ist, dass die Kupplung im Prozess sehr stark beansprucht wird. Daher ist es hilfreich, wenn die einzelnen Teile der Kupplung, wie die Anpressplatte, in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. So lassen sich Schäden oder auch Verschleiß sehr schnell erkennen. Grundsätzlich ist die Kupplung jedoch auch eines der Teile am Auto, das viel Druck aushalten kann und nach zahlreichen Vorgängen noch ohne Probleme funktioniert.

Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und inkl. MwSt. und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG 17.22.24.28.99 0