Phone
-

Anhalteweg

Bereits in der Fahrschule wird vermittelt, dass der Anhalteweg etwas anderes ist, als der eigentliche Bremsweg. Der Anhalteweg wird aus dem Reaktionsweg und dem Bremsweg berechnet. Es handelt sich hierbei um die Summe. Für eine effektive Berechnung ist es wichtig, sich mit der Formel zu beschäftigen. Mit dieser lässt sich der Anhalteweg, und damit der Weg von der Gefahr selbst und ihrer Erkennung bis hin zum kompletten Stillstand von einem Pkw, berechnen.

Die Berechnung ist einfach. Sie setzt sich aus der Addition von Bremsweg und Reaktionsweg zusammen. Da der Anhalteweg unter anderem abhängig von der Reaktion des Fahrers ist, kann er immer variieren. Um den Anhalteweg letztendlich berechnen zu können, braucht es erst einmal eine Errechnung von Bremsweg und Reaktionsweg. Die Addition dieser Werte ergibt dann das Ergebnis. Dabei ist zu beachten, dass das Ergebnis vom Bremsweg bei einer Gefahrenbremsung noch einmal geteilt werden muss. Das Ergebnis wird dann noch mit 2 dividiert. Dies gilt nicht für den Reaktionsweg, da die Reaktion des Fahrers sich nicht verändert.

Für den Fahrer ist es wichtig, einen Eindruck vom Anhalteweg zu haben, um zu wissen, welche Reaktionen in Gefahrensituationen oder potenziellen Gefahrensituationen notwendig sind. Daher wird empfohlen, die Formel immer wieder zu nutzen und so ein besseres Gefühl für die Wege zu bekommen.

Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und inkl. MwSt. und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG 17.22.24.28.99
\n