Phone
-

ACP (Adaptive Constant Pressure)

ACP steht als Abkürzung für Adaptive Constant Pressure und wurde von Falke entwickelt. Der Reifenhersteller hat ein spezielles Profil entwickelt. Ziel dieser Entwicklung war es, beim Reifen mehrere Verbesserungen zu erreichen. Dazu gehört beispielsweise eine Erhöhung der Bremsleistung. Fahrer sollen von einer noch besseren Bremsleistung profitieren und diese für sich nutzen können. Die zweite Verbesserung findet sich in der Richtungsstabilität. Auch beim Fahren kann es passieren, dass Reifen keine starke Richtungsstabilität haben. Dies birgt die Gefahr, die Kontrolle über das Auto zu verlieren, da es in eine falsche Richtung zieht. Mit dem Adaptive Constant Pressure-Profil soll dies verhindert werden. Zudem ist das Profil so konzipiert, dass sich die Fahrdynamik noch verbessern lässt. Auch eine gesteigerte Bodenhaftung ist zu erkennen. Für den Fahrer bedeutet dies, dass er sein Auto besser führen kann. Der Unterschied zu anderen Profilen ist, dass der Laufflächenbereich verändert wurde. Dieser verfügt nun über eine gleichbleibende Verteilung des Drucks. Diese Verteilung zeigt sich dort, wo die Kontaktaufstandsfläche zu finden ist.

Ein sehr praktischer Effekt, der durch ACP mitgebracht wird, ist ein gleichmäßiger Abrieb. Das heißt, der Verschleiß der Reifen kann verringert werden. Die Adaptive Constant Pressure-Technologie wird nicht bei allen Reifen von Falken verarbeitet. Bei der Auswahl der Reifen lohnt daher der Blick auf die Ausstattung.

Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und inkl. MwSt. und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG 17.22.24.28.99.515 0