Phone
-

Doppelkennung

Als eine Information auf den Reifen ist teilweise eine Doppelkennung zu erkennen. Diese zeigt sich jedoch nur bei Reifen, die für Transporter oder für Leicht-Lkw entwickelt wurden. Die Ausführungen werden auch als C-Reifen bezeichnet. Die Doppelkennung wird auf den Reifenflanken aufgebracht. Sie steht für den Tragfähigkeitsindex. Um die Informationen aus der Doppelkennung nachvollziehen zu können, ist ein Beispiel hilfreich. So kann die Doppelkennung beispielsweise so aussehen: 205/55 dazu ist dann auf den Reifen noch C 98/96H vermerkt. Aus dieser Doppelkennung ist zu entnehmen, dass hier die Traglast für verschiedene Bereifungen zur Verfügung gestellt wird.

Die Fahrzeuge können mit einer Doppelbereifung oder einer Einfachbereifung gefahren werden. Die Einzelbereifung hat die Nummer 98, die Zwillingsbereifung steht als 96 da. Bei einer Einzelbereifung ist in diesem Fall die Traglast höher, als bei einer Zwillingsbereifung. Die Grundlage für die Informationen aus der Doppelkennung ist der Fülldruck in Höhe von 2,5 bar. Die Angaben bei der Doppelkennung sind die maximale Belastung. Gerade bei der Nutzung von Zwillingsreifen ist dies eine wichtige Information für den Fahrzeugführer. Daher ist es sinnvoll, bei der Auswahl der C-Reifen zu prüfen, ob eine Doppelkennung vorhanden ist, wenn eine Zwillingsbereifung für das Fahrzeug gewählt werden soll, um so eine effektive Information zur Traglast zu haben.

Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und inkl. MwSt. und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG .17.22.24.28.99.39