Benzinpumpe

Die Benzinpumpe ist in den modernen Fahrzeugen zu finden, bei denen der Tank sich nicht an der Vorderseite, sondern im Heck des Wagens befindet. Hier muss eine Verbindung zwischen Tank und Motor hergestellt werden, um den Treibstoff transportieren zu können. Dafür wird eine Leitung eingesetzt. Die Leitung führt zur Kraftstoffpumpe, die auch als Benzinpumpe bezeichnet wird. Die Pumpe wird am Motor befestigt. In der heutigen Zeit werden in den Fahrzeugen Membranpumpen verbaut. Dadurch kann der Kraftstoff angesaugt und in den Behälter übertragen werden. Wie stark die Benzinzufuhr für den Motor ist, hängt mit dem aktuellen Bedarf zusammen und wird durch die Benzinpumpe reguliert.

Die Pumpe setzt sich zu großen Teilen aus Membranen zusammen. Diese sind besonders dicht und geschmeidig. Dadurch können sie das Benzin sehr gut weiterleiten. Die Benzinpumpe ist mit einem Schwimmerventil versehen, das sich am Vergaser befindet. Dadurch kann der Kraftstoffstand bemessen werden, der sich im Vergaser befindet. Zudem verfügt die Benzinpumpe über eine Vorrichtung, mit der die Zuleitung verschlossen werden kann. Dadurch soll verhindert werden, dass zu viel Kraftstoff in den Vergaser gelangt und dieser nicht mehr arbeiten kann. Wenn das Fahrzeug über eine Einspritzanlage verfügt, ist ein Druck notwendig, mit dem der Kraftstoff an den Motor weitergeleitet werden kann.

Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und inkl. MwSt. und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG 13.08.2020 15:23