ico 0511-87989280 ico

Banner Starterbatterien

Banner Starterbatterie in Erstausrüsterqualität
Über PKW Nummern Kapazität

Artikelsuche über Fahrzeugtyp




Wir bieten Ihnen 5 verschiedene Modelle: Uni Bull, Running Bull, Power Bull, Buffalo Bull und High Performer.
Diese Modelle gibt es in verschiedenen Ausführungen, welche jeweils den Fahrzeugen zugeordnet sind.

Banner Starterbatterien
Banner Starterbatterie in Erstausrüsterqualität

Banner PKW Starterbatterien

  • Uni Bull:Die absolut wartungsfreie Universalstarterbatterie mit patentiertem ACCUSAFE Auslaufschutz und Reincalcium-Technologie.
  • Running Bull: Sicherheit und Kraft pur dank der neuen AGM-Technologie. Die absolut wartungsfreie und auslaufsichere Starter- und Bordnetzbatterie für KFZ mit hohem Energiebedarf.
  • Power Bull: Moderne Fahrzeuge erfordern eine hohe Startkraft aufgrund der modernen Motorengenerationen. Zudem entnehmen die Sicherheits- und Komforteinrichtungen der Batterie laufend und konstant Strom. Banner hat für diese Anforderungen die absolut wartungsfreie Power Bull mit Vollcalcium- Technologie für den Einsatz in europäischen, amerikanischen und asiatischen Automarken entwickelt.
  • Buffalo Bull: Die passende Starterbatterie für alle Nutzfahrzeuge (LKW´s, Busse, Land- und Baumaschinen, Pistengeräte).
  • Starting Bull: Die Banner Starting Bull Starterbatterie, ideal für Fahrzeuge mit wenig Zusatzverbrauchern - die Markenbatterie für den einfachen Einbau. Wartungsfrei nach DIN, sprich der Flüssigkeitsstand sollte 1-2 mal im Jahr geprüft und ggf. aufgefüllt werden.
  • Energie Bull: Ein absoluter Spezialist unter den Batterien. Perfekt für ihren Einsatzbereich geeignet und kompromisslos in ihrer Qualität. Sie liefert u. a. die tragbare Energie für Segel- und Elektroboote, Wohnmobile/Caravans und Camping.

Entsorgung Ihrer Altbatterie

Delticom und der Umweltschutz – Verantwortliche Entsorgung

Die Delticom AG wählt gewissenhaft seine Lieferanten aus, nimmt aktiv am Umweltschutz teil und beachtet die fachgerechte Entsorgung Ihrer Altbatterie. Bei der Bestellung einer Starterbatterie ist eine Pfandgebühr in Höhe von 7,50 € in dem oben genannten Kaufpreis enthalten; die entsprechende gesetzliche Grundlage haben wir Ihnen unten angefügt. Ihr Vorteil: Nach erfolgter Entsorgung Ihrer alten Batterie erhalten Sie von uns eine Gutschrift über 7,50€!

  • Nachdem Sie die Starterbatterie erhalten haben, können Sie Ihre Altbatterie bei einer örtlichen Sammelstelle entsorgen.
  • Die Entsorgung lassen Sie sich bitte kurz auf unserer Auftragsbestätigung quittieren und senden diese dann an uns zurück
    per Fax an: +49 (0)89 208081176 oder
    per eMail: batterie@delti.com
    per Post: Delticom AG, Brühlstraße 11, 30169 Hannover
  • Nach Eingang der Rücknahmebestätigung erhalten Sie umgehend den Pfand in Höhe der 7,50 € auf das von Ihnen genannte Bankkonto zurück erstattet.
  • Ein Pfand für Altbatterien wird nur erstattet, wenn zuvor eine neue Starterbatterie bei der Delticom AG erworben wurde. Der Anspruch erlischt, wenn der Kaufvertrag storniert wurde.

Bei Rückfragen zur Vorgehensweisen der Pfandgutschrift/Entsorgung wenden Sie sich bitte an die oben genannte Faxnummer oder Emailadresse.

Gesetzliche Grundlage:

Batteriegesetz
(Gesetz zur Neuregelung der abfallrechtlichen Produktverantwortung für Batterien und Akkumulatoren)


§ 10 Pfandpflicht für Fahrzeugbatterien
1) Vertreiber, die Fahrzeugbatterien an Endnutzer abgeben, sind verpflichtet, je Fahrzeugbatterie ein Pfand in Höhe von 7,50 Euro einschließlich Umsatzsteuer zu erheben, wenn der Endnutzer zum Zeitpunkt des Kaufs einer neuen Fahrzeugbatterie keine Fahrzeug-Altbatterie zurückgibt.
Das Pfand ist bei Rückgabe einer Fahrzeug-Altbatterie zu erstatten. Der Vertreiber kann bei der Pfanderhebung eine Pfandmarke ausgeben und die Pfanderstattung von der Rückgabe der Pfandmarke abhängig machen.



Autobatterien

Autobatterien sind notwendig, um Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor zu starten. Sie werden daher auch Starterbatterien genannt und kommen auch in Flugzeugen mit Gasturbine zum Einsatz. Bei Elektro- oder Hybridautos sind sie zudem für das Fahren an sich notwendig - ohne sie geht da nichts. Bei dieser Art von Akkumulator redet man allerdings von einer Traktionsbatterie. Die für gewöhnlich mit Blei funktionierende Autobatterie wird von der Lichtmaschine mit Energie versorgt und wieder aufgeladen. Schließlich wird die Batterie nicht nur zum Starten, sondern auf für den Betrieb immer mehr Funktionen im Fahrzeug gebraucht. Dazu gehört beispielsweise das Radio.

Viele Autofahrer haben es schon mal erlebt: Im Winter springt das Auto nicht an. In der Regel liegt das an der Autobatterie. Ausgekühlte Akkumulatoren haben einen hohen Innenwiderstand, was zu einem Spannungsabfall führt und die Kapazität reduziert. So schafft es die Batterie bei niedrigen Temperaturen nicht, die zum Starten erforderliche Stromstärke von 100 bis 1000 Ampere aufzubringen. Es ist daher empfehlenswert, die Leistung der Batterie vor Winterbeginn in einer Fachwerkstatt überprüfen zu lassen. Die Ladespannung sollte zwischen 13,8 und 14,4 V liegen.

Regelmäßiger Funktionscheck wichtig

Ein anderes Problem ist die Schlammbildung. Die in der Autobatterie enthaltenden Stoffe Blei, Bleidioxid oder Bleisulfat verändern sich im Laufe der Zeit und setzen sich am Boden ab. Dort befinden sich zwar Vertiefungen für diesen Schlamm, aber sind die irgendwann voll, kommt es zum Kontakt mit den Zellen und zum Ausfall dieser. Dieser Prozess kann auch bei häufiger Überladung der Batterie einsetzen, bei der sich die Pressung ebenfalls lockert. Autobatterien können sich übrigens selbst entladen - das passiert in erster Linie bei längeren Standzeiten. An den Platten kommt es zur Bildung von Bleisulfat, dessen Kristalle zusammenwachsen und immer härter werden. Die Kapazität des Akkulumators reicht dann nicht mehr zum Starten aus.

Moderne Autobatterien sind zwar wartungsfrei, doch ihr Flüssigkeitsstand sollte dennoch immer mal wieder gecheckt werden. Das geht inzwischen nur noch über Sichtprüfung. Der Flüssigkeitsspiegel über dem oberen Plattenrand muss etwa einen Zentimeter hoch sein, ansonsten sollte demineralisiertes Wasser nachgefüllt werden. Der Begriff des wartungsfreien Akkumulators ist normiert - je nach Temperatur des Einbauortes beträgt der Wasserverbrauch zwischen maximal 3 und 8 g pro Ah Nennkapazität nach 42 Tagen. Bei bis zu 16 g spricht man von einer wartungsarmen Autobatterie.

Wer eine neue Autobatterie kauft, muss seit 2009 Pfand an den Händler zahlen, wenn er diesem nicht die alte Batterie in die Hand drückt. So will es das deutsche Batteriegesetz (BattG).

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG 19.08.2018 12:10