Phone

ADAC Sommerreifentest 2017

Wer neue Reifen benötigt, hat die Qual der Wahl: Das Angebot ist groß, der Überblick fällt oft schwer. Um Ihnen eine Orientierungshilfe zu bieten, finden Sie hier Reifen mit Bewertungen aktueller Reifentests.

Testurteile-Reifen

ADAC 03/2017

Sommerreifen Bridgestone Dueler H/P Sport 215/65R16 H

Testurteile: befriedigend

Stärken: Bestnote auf trockener Fahrbahn.Schwächen: Schwächen auf Nässe.


Sommerreifen Bridgestone Turanza T001 195/65R15 V

Testurteile: gut

Stärken: Sehr ausgewogen, besonders gut auf trockener und nasser Fahrbahn, relativ geringer Kraftstoffverbrauch.


Sommerreifen Cooper Zeon 4XS Sport 215/65R16 H

Testurteile: gut

Stärken: Ausgewogen, gut auf trockener und nasser Fahrbahn.Schwächen: Etwas höherer Verschleiß.


Sommerreifen Dunlop Sport BluResponse 195/65R15 V

Testurteile: befriedigend

Stärken: Bestnote auf trockener Fahrbahn, relativ geringer Spritverbrauch.Schwächen: Im Vergleich etwas schwächer auf Nässe.


Sommerreifen Firestone Destination HP 215/65R16 H

Testurteile: befriedigend

Stärken: Besonders gut auf trockener Fahrbahn. Schwächen: Etwas schwächer auf Nässe, etwas höherer Verschleiß.


Sommerreifen General GRABBER GT 215/65R16 H

Testurteile: befriedigend

Stärken: Guter Durchschnitt in den Trocken-Disziplinen.Schwächen: Relativ schwach auf Nässe.


Sommerreifen Goodyear EfficientGrip Performance 195/65R15 V

Testurteile: gut

Stärken: Sehr ausgewogen, besonders gut auf trockener Fahrbahn, gut auf Nässe, relativ geringer Spritverbrauch.


Sommerreifen Hankook Ventus Prime 3 K125 195/65R15 V

Testurteile: befriedigend

Stärken: Gut auf trockener Fahrbahn. Schwächen: Relativ schwach auf Nässe.


Sommerreifen Michelin Energy Saver+ 195/65R15 V

Testurteile: befriedigend

Stärken: Bestnote beim V erschleiß, geringer Spritverbr auch, recht gut auf trockener Fahrbahn Schwächen: Etwas schwächer auf Nässe


Sommerreifen Nokian Line 195/65R15 V

Testurteile: befriedigend

Stärken: Relativ gut auf trockener Fahrbahn.Schwächen: Im Vergleich zu den Besten etwas schwächer auf Nässe, etwas lauter.


Sommerreifen Nokian Line SUV 215/65R16 H

Testurteile: befriedigend

Stärken: Gut auf trockener Fahrbahn.Schwächen: Im Vergleich zu den Besten etwas schwächer auf Nässe, relativ hoher Spritverbrauch.


Sommerreifen Pirelli Cinturato P1 Verde 195/65R15 V

Testurteile: gut

Stärken: Sehr ausgewogener Sommerreifen, besonders gut auf Nässerelativ geringer Verschleiß und leises Innengeräusch.


Sommerreifen Pirelli Scorpion Verde 215/65R16 H

Testurteile: befriedigend

Stärken: Besonders gut auf trockener Fahrbahn, geringer Verschleiß.Schwächen: Etwas schwächer auf Nässe.


Sommerreifen Sava Intensa HP 195/65R15 V

Testurteile: befriedigend

Stärken: Relativ geringer Verschleiß.Schwächen: Etwas schwächer auf Nässe.


Sommerreifen Semperit COMFORT-LIFE 2 195/65R15 V

Testurteile: befriedigend

Stärken: Geringer Spritverbrauch. Schwächen: Etwas schwächer auf Nässe, etwas lauter (außen).


Sommerreifen Semperit COMFORT-LIFE 2 215/65R16 H

Testurteile: befriedigend

Stärken: Relativ geringer Spritverbrauch.Schwächen: Etwas schwächer auf Nässe.


Sommerreifen Uniroyal RainExpert 3 215/65R16 H

Testurteile: befriedigend

Stärken: Bestnote auf Nässe.Schwächen: Recht schwach auf trockener Fahrbahn, etwas höherer Verschleiß.


Sommerreifen Vredestein SPORTRAC 5 195/65R15 V

Testurteile: befriedigend

Stärken: Geringer Verschleiß, relativ geringer Spritverbrauch.Schwächen: Etwas schwächer auf trockener und nasser Fahrbahn.





ADAC Sommerreifentest 2017 – die besten Reifen

Der ADAC hat kürzlich 31 Sommerreifen für Mittelklasse Autos und SUV getestet. Im ADAC Reifentest konnten überraschend einige Markenmodelle die Tester nicht überzeugen. Die Spitze im Test wird von Sommerreifen angeführt, die durch eine gute Bremsleistung punkten. Außerdem warnt der ADAC vor einer irreführenden M+S Kennzeichnung, die bei einigen SUV Autoreifen im Test vorhanden war.

ADAC Test der Sommerreifen - so wurde getestet

Der ADAC legt bei Sommerreifen einen hohen Wert auf die Bremseigenschaften auf nasser Fahrbahn und auf trockener Fahrbahn. Beim neuesten Test wurden 31 Reifen für SUV- und Mittelklasse-Autos in den Dimensionen 195/65 R15 (Mittelklasse) und 215/65 R16(SUV) auf Herz und Nieren geprüft.

Dabei fiel den ADAC Experten auf, dass immer noch viele Sommerreifen mit der irreführenden M+S Kennzeichnung versehen sind - dies soll einen Ganzjahresreifen vortäuschen. Insbesondere SUV Pneus sollen anscheinend damit suggerieren, dass sie nicht nur besonders geländegängig seien, sondern auch noch wintertauglich. Doch in der Realität verlieren diese Reifen aufgrund ihrer verwendeten Gummimischung bei niedrigen Temperaturen deutlich an Elastizität und somit auch an der Fahrtauglichkeit bei Matsch und Schnee. Die besonders robust aussehende Lamellenoptik soll zudem auch mehr Grip vortäuschen. Die Tester haben jedoch im Winterreifen Test festgestellt, dass exakt das Gegenteil der Fall ist.

Ergebnisse der SUV Reifen

Als einziger Reifen im Gesamttestfeld wurde der Yokohama Geolandar SUV mit der Note „mangelhaft“ bewertet. Der Reifen fiel aufgrund seiner schlechten Werte auf nasser Fahrbahn beim Bremsen durch. Weiter im Test bei den SUV ist der EfficientGrip SUV vom Hersteller Goodyear. Er punktet im Verhalten auf trockener und nasser Straße, im Kraftstoffverbrauch sowie im Verschleiß. Am Ende des Testfeldes befindet sich mit dem Michelin Latitude Tour HP ein Reifen der oberen Preisklasse von einem renommierten Markenhersteller. Er schwächelte besonders im Testkriterium Seitenführung auf Nässe. Allerdings schnitt exakt dieser Reifen auch im Testkriterium Haltbarkeit am besten ab.

Ergebnisse der Reifen für Mittelklassewagen

Die Reifen für Fahrzeuge der Mittelklasse werden besonders häufig gekauft - im Test schneiden alle Markenhersteller mit der Note „gut“ ab, darunter auch ein preiswerter No-Name-Reifen von Esa-Tecar. Keiner der auf den ersten fünf Plätzen eingestuften Reifen zeichnete sich durch eine gravierende Schwäche aus. Besonders gute Fahreigenschaften bei Nässe konnte der Continental Reifen erzielen. Der schlechteste Reifen in der Klasse mit dem Testurteil „ausreichend“ ist der GT Radial Champiro FE1. Die besten fünf Reifen für die Mittelklasse sind: Pirelli Cinturato P1 Verde, Bridgestone Turanza T001, Continental ContiPremiumContact, Goodyear EfficientGrip Performance und der Esa-Tecar Spirit 5 HP, der auch schon im Sommerreifen Test 2016 überzeugen konnte.

Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und inkl. MwSt. und Versandkosten innerhalb Deutschlands.

ReifenDirekt.de - ein Angebot der Delticom AG 13.05.2020 10:34