Stahlfelge

Hier finden Sie Stahlfelgen alle gängigen Pkw, SUV, Offroader und Leicht-Lkw.

Die Lieferzeit beträgt ungefähr 2 Werktage. Falls es trotz unserer vielfachen Absicherungen dennoch zu Lieferengpässen kommen sollte, werden Sie darüber schnellstens informiert.

Fahrzeugauswahl:

Fahrzeug-Typ

Bitte hier Ihr Fahrzeugfabrikat auswählen:

Hersteller:






Schlüsselnummer

Wir empfehlen die Fahrzeugsuche über Schlüsselnummer!

Die HSN (Herstellerschlüsselnummer) und TSN (Typschlüsselnummer) finden Sie in der neuen Zulassungsbescheinigung Teil1 im mittleren Teil in der oberen Zeile. Die HSN unter Position 2.1 und die TSN unter Position 2.2 in der Zeile B.

Die HSN (Herstellerschlüsselnummer) und TSN (Typschlüsselnummer) finden Sie in Ihrem Fahrzeugschein im mittleren Blatt in der oberen Zeile. Die HSN unter Position 2 und die TSN unter Position 3.



Stahlfelgen auswählen

Viele Fahrzeughalter bevorzugen Stahlfelgen gegenüber Aluminiumfelgen vor allem wegen ihrer Robustheit, aber auch wegen des meist geringeren Preises. Sie werden aus hochfestem Stahl produziert, der gewalzt wird. Die Technik ist inzwischen soweit, dass der Gewichtsvorteil, den Alufelgen früher hatten, beinahe aufgeholt ist. Auch beim Design haben die Hersteller einen Schritt nach vorne gemacht und präsentieren schicke Stahlfelgen in unterschiedlichen Formen und Farben.

mehr ...

Resistent gegen Umwelteinflüsse

Nur Stahlfelgen, die für Nutzfahrzeuge oder Offroader gedacht sind, bestehen aus einem Stück. Vielmehr werden mehrere Teile, nämlich Felgenband, Radschlüssel und Radscheibe, aneinander geschweißt und anschließend lackiert. So trotzen Stahlfelgen Splitt, Streusalz und Schneeresten. Weil die Schweißnähte abschnittsweise verarbeitet werden, wird die Felge robust und haltbarer. Diese Dauerfestigkeit ist ein Vorteil gegenüber den wesentlich weicheren und anfälligeren Alufelgen.Bei Nutzfahrzeugen kommen oft so genannte Trilex-Felgen zum Einsatz. Wie der Name schon andeutet, bestehen diese aus drei gleichen Teilen. So ist ein Reifenwechsel möglich, ohne dass die komplette Felge demontiert werden muss - der Radstern bleibt auf der Achse.

Ganz einfach die richtige Größe finden

Wichtig bei der Wahl der richtigen Felge sind Breite und Durchmesser, aber auch die Lochzahl. Bei Autos sind es meist vier bis fünf Löcher, bei Offroadern oder Lkw meist mehr. Lochkreis und Einpresstiefe sind weitere Kriterien beim Felgenkauf. Damit Sie nicht durcheinanderkommen, ist die Benutzerführung im Onlineshop von ReifenDirekt kinderleicht. Sie geben einfach Hersteller, Modell und Typ Ihres Fahrzeugs ein und wir präsentieren Ihnen die passenden Stahlfelgen inklusive des eventuell notwendigen TÜV-Gutachtens zum Herunterladen. Noch einfacher geht es übrigens mit den Schlüsselnummern HSN und TSN aus dem Fahrzeugschein.Bei der Radmontage sollten Sie darauf achten, dass sich die Bohrungen der Felge beim Aufschieben analog zu den Löcher am Auto befinden. Anschließend kommen alle Schrauben in die Löcher, die dann mit dem Schlagschrauber festgezogen werden (ein Drehmomentschlüssel tut es zur Not auch). Wenn Sie keine Zeit oder keine Möglichkeit haben, diese Arbeiten selbst vorzunehmen, hilft Ihnen gern einer unserer Montagepartner beim Anbringen der Stahlfelgen bzw. Stahlkompletträder. Hier finden Sie eine Servicestation in Ihrer Nähe. [X]



© 1999-2016 by Delticom / ReifenDirekt.de 28.05.2016 15:07